Archives

Februar 2013

Nein, es handelt sich um keinen Witz, in Japan ist tatsächlich gerade eine Kamera auf den Markt gekommen, die die Form eines leckeren Donuts hat. Zurückzuführen ist das Design auf die Begeisterung der Japaner für kuriose Toys, die oftmals von Designern geschaffen werden und begehrte Sammler-Objekte sind. Der aktuelle Trend geht allerdings dahin,  nun auch Gebrauchsgegenstände möglichst skurril zu gestalten. Die Kamera bietet 3 Megapixel und als Gimmick vier verschiedene Farbfilter, mit denen sich kunstvolle Aufnahmen machen lassen. Erhältlich ist die Kamera für umgerechnet ca. 50 Euro auf der Website https://www.premium-gear.com/.

doughnut-camera

doughnuts-two-flavours

 

Zum Start in die Woche hier wieder einige gesammelte Werbespots, die in den letzten drei Wochen über die japanischen TV-Bildschirme flimmerten. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Sony hat auf einem Event in New York die PlayStation 4 angekündigt. Allerdings wurde dabei weder die Konsole selbst gezeigt, noch ein Preis verkündet. Fest steht lediglich, dass das Gerät zum Weihnachtsgeschäft erscheinen soll. Alle weiteren Infos zur neuen Sony-Konsole verrät unser amerikanischer Kollege im Video.

 

Eines der durchgeknalltesten japanischen Manga- und Anime-Themen findet (erneut) eine Umsetzung als Videogame. Die Rede ist von „JoJo’s Bizarre Adventure“, einem Fighting-Game mit äußerst ungewöhnlicher Optik. Wir sind bereits jetzt Fan des Spiels, dessen Release für den August in Japan angekündigt ist.

 

Das renommierte Animationsstudio Production I.G hat mit „Ghost in the Shell: Arise“ eine neue, vierteilige OVA der Reihe angekündigt. Der erste Teil, „Ghost Train“ betitelt, wird am 22. Juni in die japanischen Kinos kommen. Erste Infos gibt es unter https://kokaku-a.com, als Regisseur des Projekts wird Kazuchika Kise fungieren, der bereits unzählige Anime-Produktionen in Szene gesetzt hat.

 

Am 24. Februar startet im japanischen Fernsehen die achtteilige „xxxHolic“-Live-Action-Serie, die auf dem bekannten Manga aus dem Hause Clamp basiert. Hier ein Interview mit der japanischen Schauspielerin Anne, die in der Serie die Hauptrolle verkörpert.

 

Japans virtuellem Popstar Miku Hatsune wurde beim Sapporo Snow Festival eine riesige Eis-Skultptur gewidmet. Hier ein Interview mit dem japanischen Bildhauer Tsutomu Hatakeyama, der das Kunstwerk geschaffen hat.

 

Publisher Namco Bandai hat den Trailer zum Spiel „Gundam Breaker“ veröffentlicht. Im Third-Person-Actioner schlüpft der Spieler in die Rolle diverser „Gundam“-Plastik-Modellbausätze und prügelt sich durch unzählige kleine Dioramas. Dabei lassen Mechas unterschiedlicher Maßstäbe wählen, die mit immer neuen Teilen aufrüstbar sind. Das Game ist für die PS3 und die PSVita angekündigt.

 

Vom 23. bis zum 28. April ist es wieder soweit: Das größte und weltweit wichtigste Festival für den Animationsfilm findet zum nunmehr 20. Male in Stuttgart statt. Gezeigt werden ca. 1000 Filme, die die gesamte Bandbreite des Animationsgenres widerspiegeln. Toxic Sushi hat gemeinsam mit Anime- und Manga-Publisher Kazé den mit 2500 Euro dotierten Preis für die Kategorie „Cartoons for Teens“ gestiftet. Hier der Trailer zum Festival.

 

Japan hat einen neuen Superhelden! Es handelt sich um Hentai Kamen, einen gerechtigkeitsliebenden Perversen, der mit Strapsen und Höschen auf dem Kopf in die Schlacht zieht. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Manga, der zuvor im bekannten Shonen Jump Magazin erschienen ist. In die Rolle des Helden schlüpfte der bekannte japanische Darsteller Shun Oguri, der mit seiner Größe von 1,86 Meter und seinen langen Beinen prädestiniert ist zum Strapse tragen…

2012 copyright by TOXIC SUSHI