Archives

September 2016

 

Paramount Pictures hat fünf Clips aus dem kommenden Live-Action-Film „Ghost in the Shell“ veröffentlicht, der am 23. März 2017 in die deutschen Kinos kommen wird. Die Hauptrolle im Film begleitet Scarlett Johansson, ebenfalls mit von der Partie ist Takeshi Kitano. Das Video zeigt alle fünf Clips am Stück.

 

Der Anime „Psycho-Pass“ aus dem Hause Production I.G gehört ohne Zweifel zu den Genre-Highlights des bisherigen Millenniums. Ganz in der in der Tradition von „Blade Runner“ und „Judge Dredd“ zeichnet die Serie eine Zukunftsvision, die düsterer nicht sein könnte. Mit „Psycho-Pass: Mandatory Happiness“ haben ab sofort auch Videogamer die Möglichkeit, sich mittels des Visual-Novel-Games ins finstere Universum zu begeben und interaktiv am Geschehen teilzuhaben. „Psycho-Pass: Mandatory Happiness“ ist ein Must-Play für alle Fans der Anime-Reihe, sei darüber hinaus aber auch allen Anime-Freunden empfohlen, die noch nicht in den Genuss einer Visual Novel kamen – die vorliegende ist ohne Zweifel eine der besten ihres Genres.

„Psycho-Pass: Mandatory Happiness“ ist ab sofort als Standard- und Limited-Edition für die PS4 und auch für die PSVita erhältlich.

 

 

Auf vielfachen Wunsch gibt es an dieser Stelle mal wieder einige aktuelle und sehr durchgeknallte TV-Spots aus Japan. Viel Spaß beim Schauen!

 

Vocaloid-Star Miku Hatsune hat ja bereits so einiges erlebt, unter anderem ist sie als Opening-Act von Lady Gaga aufgetreten und war Gast in der bekannten Show von US-Taker David Letterman. Und nun tritt sie auch noch an der Seite von Scarlett Johansson in einem japanischen TV-Spot für ein Shampoo auf, das wunderschönes, glattes Haar schafft. Davon inspiriert, verzichtet sogar Miku im Clip auf ihr markantes Markenzeichen, ihre beiden Zöpfe.

 

 

Obwohl er sich sein ganzes Leben lang für seine Frau und die undankbaren Kinder abgemüht hat und stets ein verlässlicher Arbeiter war, hat Herr Inuyashiki nichts erreicht. Selbst, als er mit seinem hart ersparten Geld ein kleines Haus kauft, erntet er nur den Spott seiner Familie. Mit seiner Frau kaum mehr als das Nötigste an Konversation bestreitend, schämen sich seine Kinder ganz offen für ihn und behaupten, er sei ihr Opa. So beschließt er, sich zum Trost einen Hund aus dem Heim zuzuzulegen, der ihn bedingungslos liebt. Einen kleinen Moment darf er mit seinem neuen Spielgefährten glücklich sein, dann erhält er von seinem Arzt eine tödliche Diagnose. Inuyashiki flüchtet daher in den Park, um für einen schnellen Tod zu beten, als plötzlich ein Meteorit vor seinen Füßen einschlägt. Was Herr Inuyashiki nicht weiß, ist, dass er inmitten eines von Aliens initiierten Experiments zur Bodenproben-Entnahme geraten ist. Und da die Außerirdischen unentdeckt bleiben wollen, eliminieren sie den Zeugen nicht, sondern statten ihn mit einer fortschrittlichen Cyborg-Technik aus. Dies wird Herr Inuyashiki erst gewahr, als er, von extremen Bauchschmerzen geplagt, nicht sein Essen erbricht, sondern eine Laserkanone aus seinem Rachen geschossen kommt. So beschließt er, da ihn nun endgültig nichts mehr an Haus, Job und Familie bindet, mit seinem treuen Gefährten das Weite zu suchen und armen und ausgestoßenen Seelen wie Obdachlosen zu helfen und sie zu beschützen.

Diese Geschichte aus dem Hause Egmont lädt zum Grübeln über das Altern, die Einsamkeit, unseren schwindenden Nutzen in der Gesellschaft und den Mangel an Respekt im Allgemeinen ein, ist aber auch eine witzige und aberwitzige Fantasie über einen Anti-Helden, der zwar aus der Norm ausbricht, aber nicht Amok läuft, sondern moralisch verrohten und geistig desolaten Jugendlichen den Zeige- und Mittelfinger vorhält. Ein Manga der Extraklasse!

Band 3 dieser fantastischen Serie ist ab sofort im Handel!

2012 copyright by TOXIC SUSHI