Unknown

Tirikilatops

 

Dass es in Japan allerlei schräge Musikacts gibt, ist hinlänglich bekannt, doch auch Korea steht dem in nichts nach. Die Band Trikilatops beispielsweise erscheint wie eine Mischung aus den Teletubbies und einem außerirdischen LSD-Experiment und besteht aus den Mitgliedern Bom Carrot, Super Bodreong und Rikkuuu und macht nach eigenen Angaben avantgardistischen Electro-Pop. Schade, dass Korea nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen darf.

a1105361963_10

Hibushibire

 

Psychedelic Rock ist derzeit die Musik der Stunde und so sprießen denn auch in Japan aktuell Dutzende von neuen Bands wie halluzinogene Pilze aus dem Boden. Das aus Osaka stammende Trio Hibushibire hat mit seinem vor geraumer Zeit erschienenem Album „Freak Out Orgasm!“ ein besonders starkes Debüt vorgelegt und sorgt seither auch über die japanischen Landesgrenzen hinaus für Furore. Changchang (Gitarre/Vocals), 821 (Bass/Vocals) und Takashi (Drums) liefern in Songs wie „Lucifer‘s my Friend“ oder „Hallucination Valley Blues“ eine trippige Mischung aus Blue Cheer, MC5 und Jimi Hendrix.

19149399_10159101555330227_6515212284561487236_n

J-Rocker Boris auf Deutschlandtour

 

Die japanischen Rocker Boris touren im August durch Deutschland. Auf dem Tourplan stehen Leipzig (7.8.), Berlin (8.8.), München (10.8.), Frankfurt (11.8.), Köln (15.8.), Hamburg (16.8.) und Bielefeld (17.8.). Mehr Infos zur Tour gibt’s hier.

910ZKNxx0tL._SL1500_

Die japanischen Superstars Man with a Mission starten durch!

 

In Japan sind sie bereits Superstars und spielen vor Tausenden von Zuschauern. Nun wollen Man with a Mission auch Europa erobern. Mit „Dead End in Tokyo“ hat die Band gerade ihre neueste Single veröffentlicht, die ab sofort auf allen Online- und Streaming-Plattformen erhältlich ist. Nicht minder ungewöhnlich wie die Optik der Band, die sich stets mit Wolfsmasken präsentiert, ist auch ihre Backstory: Der Legende nach wurden die Wolfswesen einst von niemand Geringerem als dem legendären Gitarrenguru Jimi Hendrix geschaffen, der seine Geschöpfe daraufhin in der Antarktis einfror. 2010 und vermutlich aufgrund des Klimawandels tauten die fünf Kreaturen auf und fanden in Japan eine neue Heimat, wo die fünf Wölfe sogleich eine Band ins Leben riefen, um die von Jimi Hendrix vorgegebene Mission in die Tat umzusetzen: Brachialen Rock‘n‘Roll mit der Energie von Godzilla zu kombinieren! Wer sich von den Live-Qualitäten der Band überzeugen möchte, der kann dies am 24. Juni tun, wenn die Japaner in Berlin im Bi Nuu gastieren und dort ihr neues Album vorstellen, das ab 23. Juni erhältlich sein wird.

VAMPS_Underworld

Neuer Videoclip von Vamps

 

Am 28. April ist das neue Album der japanischen Pop-Rocker Vamps erschienen, das den Titel „Underworld“ trägt. Das inzwischen fünfte Album der Band um Hyde (L‘Arc-en-Ciel) und K.A.Z. (Oblivion Dust) liefert die übliche Mischung aus seichtem Rock und gelegentlichen Industrial-Anleihen. Als Gäste sind auf dem Album Kamikaze Boy von Man with a Mission, Chris Motionless von Motionless in White und Richard Kruspe von Rammstein vertreten. Das coole Cover-Artwork stammt aus der Feder des japanischen Zeichners Rockin‘ Jelly Bean. Die erste Single-Auskopplung ist der Song „Calling“.

31dqskkusgl-_ss500

Der Toxic-Sushi-Musik-Tipp: One OK Rock

 

Seit heute ist das neue, inzwischen bereits neunte, Album der japanischen Rockband ONE OK ROCK erhältlich, das den Titel „Ambitions“ trägt. Der Clip präsentiert mit „We Are“ die neue Single des Quartetts, mit der die Band nun auch international durchstarten will. Mehr zur Band sowie ein exklusives Interview lest Ihr in der nächsten TOXIC-SUSHI-Ausgabe, die am 17.2. erscheint.

 

ts_happynewyear

Happy new Year!

 

TOXIC SUSHI wünscht ein aufregendes und wildes 2017! Als Einstieg ins neue Jahr präsentieren wir Euch die neue Kooperation von Ladybeard, der seit geraumer Zeit nicht mehr Teil von Ladybaby ist, und der japanischen Idol-Formation ATF.

les_romanesques

Les Romanesques

 

In Frankreich wurde kürzlich von einem japanischen Online-Portal eine Umfrage getätigt, in der Franzosen die bekanntesten Person aus Japan nennen sollten. Das Ergebnis ist verblüffend, denn nach Hayao Miyazaki (Platz 1), Takeshi Kitano (Platz 2) und Akira Kurosawa (Platz 3) landete auf Platz 4 das japanische Pop-Duo Les Romanesques. Dies mag dem französischen Namen des Duos geschuldet sein oder auch der Tatsache, dass die beiden Künstler vor einigen Jahren mehrfach durch französische Clubs getingelt sind und auf diversen europäischen Conventions zu sehen waren. Verwunderlich ist es trotzdem. In die Top 10 haben es übrigens weder Babymetal, noch Ladybaby oder gar Nintendo-Mastermind Shigeru Miyamoto geschafft.

screen-shot-2016-11-02-at-9-42-51

Ryuk goes PPAP

 

YouTube-Aficionados dürften bereits von dem viralen Superhit „PPAP“ („Pen Pinapple Apple Pen“) gehört haben, der dem japanischen Komiker Daimaou Kosaka alias Pikotaro mittlerweile 150 Millionen (!) Klicks beschert hat. Der absurde Clip fand sofort Unmengen von Nachahmern, darunter auch Dämon Ryuk aus „Death Note“, der das Ganze auf die Spitze treibt, ebenso schön tanzt und zudem mit echtem statt imaginärem Obst agiert.

screen-shot-2016-10-05-at-1-45-41-pm

Ladybeard goes KFC

 

Was auf den ersten Blick wie der Trailer eines neuen, durchgeknallten japanischen Sci-Fi-Films aussieht, ist in Wirklichkeit ein Werbespot für ein neues Chicken-Sandwich von KFC. Der Song stammt vom kuriosen Music-Act Ladybeard, der genauso im Video zu sehen ist wie Comedian Sailor Suit Old Man. Die „Handlung“ ist dabei so absurd, dass man ihr kaum folgen kann, irgendwie geht es aber um einen Agenten, der um die Welt geschickt wird, um die ultimative Sauce zu finden.

2012 copyright by TOXIC SUSHI