Kuroko’s Basketball 2nd Season Vol. 1 ab heute erhältlich!

Mit „Kuroko’s Basketball“ brachte Animoon im letzten Jahr einen der angesagtesten Sport-Animes Japans nach Deutschland. Ende März erschien das letzte Volume der ersten Staffel, nun liegt bereits Staffel zwei vor, die direkt an die Geschehnisse des ersten Teils anknüpft. „Kuroko‘s Basketball“ setzt die kurzweilige Geschichte um Tetsuya und Taiga konsequent fort: Viel Action, aber auch Humor und High-School-Alltag werden hier in State-of-the-Art-Animationen aus dem Hause Production I.G (u.a. „Kill Bill“) geboten. Die Limited Steelcase Edition des ersten Volumes mit den Folgen 1-5 erscheint mit Sammelschuber, Panini-Sammelkarten und dem exklusivem Plüschhund Tetsuya Nr. 2.

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt Vol.1 ab sofort im Handel!

Ab heute ist das erste Volume der durchgeknallten Isekei-Serie „Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt“ erhältlich! Im Mittelpunkt der Reihe steht der 37-jährige Satoru, der gerade durch die Straßen Tokios schlendert, als plötzlich ein mit einem langen Messer bewaffneter Amokläufer auf ihn zustürmt und ihn tötet. Doch Satoru ist nicht tot, denn irgendwie geht sein Leben irgendwo weiter. Zunächst vermutet er, dass er im Wachkoma im Krankenhaus gelandet sei, dann, dass er in den Himmel gerufen wurde. Die Wahrheit sieht indes anders aus, denn Satoru wurde er in der Fantasywelt eines Rollenspiels als Schleim wiedergeboren! Das erste Volume ist auf DVD und Blu-ray im Schuber und inklusive Plüsch-Schleim, Standee, Puffy-Sticker, Booklet, Poster und vier Chibi-Stickern erhältlich!

Memoir of a Murderer ab heute im Handel!

Fans von „Old Boy“ und „I Saw the Devil“ dürfen sich freuen: „Memoir of a Murderer“ ist ein kompromissloser Thrill-Ride, der durch einen stets aufs Neue überraschenden Plot, herausragende Darsteller sowie viel Action besticht und somit den genannten Filmen in nichts nachsteht. Interessant für Sammler dürfte sein, dass die 2-Disc-Mediabook-Veröffentlichung des Films einen zehn Minuten längeren Director’s Cut enthält, der unter anderem über einige zusätzliche Gewaltszenen verfügt. Die Geschichte des Films basiert auf dem auch hierzulande erschienenen Roman „Aufzeichnungen eines Serienmörders“ des Autors Kim Youn-ha und wurde von Regisseur Won Shin-yeon („The Suspect“) 2017 als Spielfilm adaptiert. Der Film erzählt die Geschichte des in die Jahre gekommenen Tierarztes Byung-su, der ein finsteres Geheimnis hütet: Der Mann ist ein Serienmörder – und dies bereits seit Teenagertagen. Doch nun ist Byung-su in die Jahre gekommen und hat ein Problem: Er leidet unter Demenz, kann sich nur noch gelegentlich an seine Taten erinnern und wird zudem mit einer neuen Mordserie konfrontiert, bei der der Täter ähnlich vorgeht wie er einst selbst …

Tebori Band 1 ab heute im Handel!

„Tebori“ ist zwar kein japanischer Manga, steht aber dennoch in engem Zusammenhang mit der japanischen Kultur. Genau gesagt geht es um die traditionelle japanische Art des Tätowierens – das Tebori –, aber auch um die Yakuza, um die Bedeutung der Tattoos und um die Mystik, die sie umgibt. Yoshi ist ein Teenager, dessen Erziehung seinem Vater über den Kopf gewachsen ist. Der junge Mann ist ein Herumtreiber, interessiert sich nur für Motorräder und gehört sogar einen Biker-Gang an, die sich Black Karasu (Schwarze Krähen) nennt. Nachdem Yoshi einmal mehr in eine Massenschlägerei gerät, als die Gang sich ein Duell mit den rivalisierenden Spectres liefert, entscheidet sich sein Vater zu einem drastischen Schritt: Er übergibt seinen Sohn in die Obhut eines alten Freundes, der ein Meister der traditionellen japanischen Tätowierkunst Tebori ist. Tebori bedeutet übersetzt „mit der Hand geschnitzt“ und bezeichnet eine Methode, bei der die Farbe von Hand und ohne mechanische Hilfe unter die Haut gestochen wird. Als einziges Hilfsmittel dienen dabei Bambusstäbe, an deren Enden Nadeln befestigt wurden, welche die Farbe unter die Haut bringen. Horiseijun soll Yoshi Anstand und Disziplin beibringen und ihn nebenbei zum Tätowierer ausbilden … „Tebori“ erzählt atmosphärisch dicht eine mitreißende Story, die moderne Popkultur mit alten Traditionen verknüpft und neben Yoshis Geschichte auch einige Anekdoten aus dem Leben der jeweiligen Yakuza-Mitglieder präsentiert – bei denen jedoch nie klar ist, ob sie wirklich so geschehen sind oder lediglich dazu dienen, um die oftmals skurrilen Tätowierungen der Mafia-Angehörigen zu rechtfertigen. 

Toxic Sushi 37 ab heute erhältlich!

Ab heute liegt Toxic Sushi Nummer 37 beim Händler Eures Vertrauens oder kann über den Nipponart-Shop hier bestellt werden! Das aktuelle Heft wartet dabei mit einer Besonderheit auf: Es ist mit zwei unterschiedlichen Cover-Varianten erschienen! Da wir uns nicht entscheiden konnten, welches der beiden Motive des „Tebori“-Comics schicker ist, haben wir die Auflage kurzerhand geteilt und jeweils eine Hälfte mit dem gelben und die andere mit dem pinkfarbenen Motiv bedruckt! Sammler, die zusätzlich die fehlende Variante erwerben wollen, können dies unter Nipponart.de tun. Unser Titelthema „Tebori“ ist zwar nicht asiatischen Ursprungs, spielt aber in Japan und greift das Thema der traditionellen japanischen Art des Tätowierens auf. Ein weiteres Highlight der Ausgabe stellt der Manga „Hinowa ga Crush!“ dar, der sich als Spinoff von „Akame ga Kill!“ versteht. Auch in puncto Heimkino-Releases gibt es Neues zu berichten, darunter Kracher wie die dystopische Sci-Fi-Action-Reihe „Deca-Dence“, die feucht-fröhliche Nackedei-Parade „Peter Grill and the Philosopher’s Time“, das finstere Magical-Girl-Massaker „Magical Girl Site“ und der stylische Cyber-Punk-Thriller „Akudama Drive“. Zu guter Letzt sei mit „Memoir of a Murderer“, „A Hard Day“ und „Fabricated City“ noch ein spektakuläres Trio südkoreanischer Crime-Thriller erwähnt, die allesamt Hochspannung und Non-Stop-Action garantieren. Wer schon mal ins Heft reinschauen möchte, kann dies unter dem Link tun, die tatsächlichen Heften warten wie immer mit einem veredelten Front- und Back-Cover auf!

Live-Action-Movie Fabricated City ab morgen im Handel!

Wer den Nerd-Buster „Guns Akimbo“ gesehen hat, darf sich freuen: Im koreanischen Film „Fabricated City“ geht es gleich um eine ganz Clique von Gamern, die gemeinsam ein turbulentes Abenteuer im echten Leben meistern muss und dabei auf ihre Games-Erfahrung zurückgreift! „Fabricated City“ ist ab 28. Mai auf DVD, Blu-ray und als VOD auf Prime Video erhältlich!

Demon Slayer The Movie: Mugen Train ab sofort in ausgewählten Kinos!

Ab sofort kann der Movie „Demon Slayer (Kimetsu no Yaiba): Mugen Train“ in ausgewählten Kinos angeschaut werden! Nachdem bereits die 26-teilige Anime-Reihe auf DVD und Blu-ray und auch der Manga zum Thema erschienen sind, läuft nun der Movie zur Serie in Kinos in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Welche Kinos sich an der Aktion beteiligen, erfahr ihr hier!

Godzilla: Eine Stadt am Rande der Schlacht ab heute im Handel!

Heute erscheint im Hause Koch Films der zweite Teil der Anime-Trilogie zum Thema „Godzilla“, die aus den Filmen „Godzilla: Planet der Monster“ (Teil 1 – bereits erschienen), „Godzilla: Eine Stadt am Rande der Schlacht“ (Teil 2 erscheint heute) sowie „Godzilla: Zerstörer der Welten“ (Teil 3 – im Handel ab 17.06.2021) besteht. Die Trilogie ist in einer Zukunft angesiedelt, in der die Menschheit längst andere Planeten besiedelt hat, da Godzilla immer mehr Metropolen der Erde zerstört hat. Gerüstet mit neuen Technologien, wagt die Menschheit nun den Versuch, den blauen Planeten wieder zurückzuerobern. Alle drei Filme erscheinen als schicke Collector’s Editions und stellen eine perfekte Ergänzung zum neuen Live-Action Movie „Godzilla vs. Kong“ dar, der – sofern die Pndemielage es zulässt – am 17. Juni in die deutschen Kinos kommen soll.

School Days Vol. 1 ab heute erhältlich!

Ab heute kann das erste Volume der kontroversen Anime-Serie „School Days“ bei Publisher AniMoon bestellt werden, bevor es ab 21. Mai auch im regulären Handel erhältlich ist. Es gibt viele Animes, die sich mit dem Thema der ersten Liebe auseinandersetzen – mal auf komische, mal auf dramatische Art und Weise. So weit wie „School Days“ ging allerdings bisher kein Anime, denn die Serie gipfelt in einem Finale, das nicht nur dramatisch, sondern zugleich deprimierend, beklemmend und verstörend ist …

The Rising of the Shield Hero ab heute im Handel!

Ab heute ist das erste (von vier) Volumes des kurzweiligen Isekai-Animes „The Rising of the Shield Hero“ im Handel. Die 25-teilige Serie wartet der mit Abenteuer, Action und einem Hauch Romantik auf und weiß dabei vor allem durch ihre abwechslungsreiche Story und ihre mannigfaltigen Charaktere zu überzeugen. „The Rising of the Shield Hero“ ist somit ein Tipp für Fans von Werken wie „Re:Zero“, „Overlord“ und „Goblin Slayer“! Volume 1 erscheint im schicken Schuber, der Platz für die drei anderen Teile der Reihe bietet.