Seit Mitte Mai läuft in den japanischen Kinos der zweite Teil der auch hierzulande veröffentlichten Superhelden-Parodie „Hentai Kamen“. In deren Mittelpunkt steht der junge Kyosuke, der inzwischen als Student das College besucht, nachts aber als Superheld Heintai Kamen nur mit „Borat“-Badeanzug und Höschen über dem Kopf Jagd auf die Schurken der Unterwelt macht. Im zweiten Teil „The Abnormal Crisis“ geht es darum, dass plötzlich im gesamten Land Höschen verschwinden, was für das soziale Leben Japans eine große Gefährdung darstellt, man stelle sich nur die ganzen Schulmädchen vor, die nun „unten ohne“ gehen müssen. Abhilfe schaffen kann dabei nur Hentai Kamen …