Toxic Sushi Facebook Fan Page
The Villainess ab heute auf DVD, Blu-ray und Mediabook erhältlich!

Ab heute ist der neueste Film des südkoreanischen Regisseurs Jeong Byeong-gil („Confession of Murder – Tödliches Geständnis“) fürs Heimkino erhältlich. Im Film geht es um Sook-hee, die Tochter eines berüchtigten Gangsters, die von diesem mit allen Fertigkeiten ausgestattet wurde, der es bedarf, um ganze Gruppen von verfeindeten Gangs unbemerkt auszulöschen. Als sie einmal mehr dieser Passion frönt, landet sie jedoch im Knast, wo ihr die Behörden ein unmoralisches Angebot machen: Anstatt für immer ihr Leben hinter Gittern zu fristen, bekommt sie die Gelegenheit, mit neuem Namen und verändertem Äußeren im Auftrag der Polizei gezielt Verbrecher auszuschalten. Erfüllt sie diese Mission zehn Jahre lang, winkt ihr die Freiheit. Sook-hee willigt ein, muss jedoch bald feststellen, dass es nicht leicht ist, die Seiten zu wechseln. Der Film ist ab 26.1. auf DVD, Blu-ray und limitierte Special Edition im Mediabook erhältlich!

Hibushibire

Psychedelic Rock ist derzeit die Musik der Stunde und so sprießen denn auch in Japan aktuell Dutzende von neuen Bands wie halluzinogene Pilze aus dem Boden. Das aus Osaka stammende Trio Hibushibire hat mit seinem vor geraumer Zeit erschienenem Album „Freak Out Orgasm!“ ein besonders starkes Debüt vorgelegt und sorgt seither auch über die japanischen Landesgrenzen hinaus für Furore. Changchang (Gitarre/Vocals), 821 (Bass/Vocals) und Takashi (Drums) liefern in Songs wie „Lucifer‘s my Friend“ oder „Hallucination Valley Blues“ eine trippige Mischung aus Blue Cheer, MC5 und Jimi Hendrix.

Die besten japanischen TV-Spots von 2017

Japan ist bekannt für seine skurrilen Werbespots, die auch im letzen Jahr wieder einige ganz besondere Highlights zu bieten hatten. Der Clip zeigt die besten Werbefilme des Jahres 2017 – viel Spaß beim Anschauen!

Tokyo Bon 2020

Wer schon einmal in Japan war, ohne der Landessprache mächtig zu sein und deshalb in Englisch kommunizieren musste, der dürfte schnell bemerkt haben, dass Japaner a) kaum Englisch sprechen und b) selbst wenn sie Englisch sprechen, nicht zu verstehen sind. Aus dieser Thematik heraus hat der aus Malaysia stammende Sänger Namewee gemeinsam mit Cool Japan TV einen witzigen Song geschaffen, der die schräge englische Aussprache der Japaner in liebevoller Art und Weise aufs Korn nimmt.

„Your Name“-Anime am 11. und 14. Januar in ausgewählten Kinos

„Your Name“ ist ein bereits mehrfach ausgezeichneter Animationsfilm, der von Regisseur Makoto Shinkai (u.a. „Die Reise nach Agartha“) inszeniert wurde und bereits jetzt zu den weltweit erfolgreichsten Animes aller Zeiten zählt. Der Film kommt am 11. und 14. Januar in ausgewählte deutsche Kinos.

Die Geschichte von „Your Name“ beginnt mit dem Wunsch des Highschool-Girls Mitsuha, im nächsten Leben ein Junge sein zu wollen, der in der schillernden Metropole Tokio lebt. Und der Wunsch kommt nicht von ungefähr, denn Mitsuha lebt im kleinen, langweiligen Bergdörfchen Itomori, in dem sich jeder Tag gleich anfühlt. Als das Mädchen eines Morgens erwacht, scheint ihr Sehnen Wirklichkeit geworden zu sein, denn ihr Geist befindet sich plötzlich im Körper des jungen Großstädters Taki, dessen Geist wiederum in ihren Körper gefahren ist. Allerdings ist der Körpertausch nur temporär, wiederholt sich allerdings stetig und in der Regel dann, wenn Mitsuha sich schlafen legt. Fortan müssen die beiden Teenager die ungewohnte Situation meistern, was zum einen zu allerlei komischen Begebenheiten führt, zum anderen aber auch ein gegenseitiges Interesse der beiden füreinander weckt …

„Your Name“ liefert eine fantastische Geschichte, auf die auch Hollywood bereits aufmerksam wurde. J. J. Abrams hat die Rechte am Thema erworben und plant für 2018 eine Realverfilmung. Unter www.deinkinoticket.de könnt Ihr Karten für die Vorstellung am 11. oder 14. Januar reservieren, nachfolgend seht Ihr, in welchen Städten und Kinos der Film gezeigt wird.

Happy New Year 2018!

Ab heute erhältlich: Ancien und das magische Königreich

Ab heute ist der fantastische neue Anime von Regisseur Kenji Kamiyama auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray-Special-Edition erhältlich. Der Film erzählt die Geschichte der angehenden Studentin Kokone, die sich nur zu gerne in eine fantastische Traumwelt flüchtet. Wann immer Kokone einschläft, findet sie sich im magischen Königreich Heartland wieder und erlebt, wie Prinzessin Ancien, mit Hilfe ihres magischen Tablets und ihrem sprechenden Plüschtier Joi, viele waghalsige Abenteuer meistern muss. Als Kokones Vater eines Tages in der realen Welt wegen des Verdachts der Industriespionage festgenommen wird und zwielichtige Männer versuchen, sein Tablet in ihren Besitz zu bringen, verschwimmen für Kokone die Grenzen zwischen den beiden Welten und das Mädchen setzt alles daran, ihrem Vater zu Hilfe zu kommen … Der Film ist ab sofort als DVD und als Blu-ray-Special-Edition inklusive Booklet (nur in Erstauflage), Die Landschaften von Kurashiki, Grußworten am Premierentag, einem Interview mit Regisseur Kenji Kamiyama sowie diversen anderen Extras erhältlich.

Alita-Battle-Angel-Trailer

Lange hat es gedauert, nun gibt es endlich einen ersten Trailer zur Realverfilmung des Manga/Anime-Klassikers „Battle Angel Alita“. Regie führt Robert Rodriguez, das Script stammt von James Cameron und als Darsteller sind neben anderen Rosa Salazar (als Alita), Christopher Walz (als Dr. Dyson Ido), Jennifer Connelly, Michelle Rodriguez, Jackie Earle Haley, Casper Van Dien und Jeff Fahey mit von der Partie. In den USA soll der Film am 20. Juli 2018 in die Kinos kommen, ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest.

Der Toxic-Sushi-Manga-Tipp: Say „I Love You“!

Ab heute ist der dritte Band der Highschool-Romance-Reihe „Say „I love You“!“ erhältlich. Im Mittelpunkt des Mangas steht Mei, die eine Außenseiterin an ihrer Schule ist, wenig Freunde hat und nicht selten von ihren Mitschülern verspottet wird. Auch die hippen Freunde des Mädchenschwarms Yamato lassen kein gutes Haar an ihr, was allerdings das Interesse von Yamato an Mei weckt. Eine erste Begegnung mit ihr verläuft allerdings schmerzhaft, denn Mei tritt dem Jungen versehentlich volle Kanne gegen die Birne. Doch weder Mei, noch Yamato können dieses erste Zusammentreffen vergessen und so erwacht denn zwischen den beiden ein zunächst zartes Pflänzchen der Liebe, das aber schnell wächst. „Say „I love you“!“ liefert eine kurzweilige und äußerst stimmungsvolle Liebesgeschichte, die mit eindrucksvollen Charakteren und einer mitreißenden Story aufwartet.

Der Toxic-Sushi-Webtipp: Moluna.de

Rechtzeitig zu Weihnachten möchten wir auf den Online-Shop Moluna.de hinweisen, der ein umfassendes Angebot von über drei Millionen Artikeln bereithält, das neben Büchern, Musik, Filmen, Spielwaren und Games auch ein reichhaltiges Sortiment an Mangas und Animes zu bieten hat. Besucher können gezielt nach Genres, Labels und natürlich nach Titeln suchen und sich so den günstigsten Preis sichern. Bücher und Mangas werden portofrei verschickt, Animes zum günstigen Kurs von nur 2,95 Euro. Schaut doch mal vorbei bei Moluna.de und überzeugt Euch selbst vom riesigen Angebot! Aktuell gibt es beispielsweise den kultigen Animationsfilm „Emoji“ als DVD und Blu-ray zu einem besonders günstigen Preis. Hier geht’s direkt zur Website!