Ein Tipp für alle Animationsfans: Noch bis zum 28. April findet in Stuttgart das größte und weltweit wichtigste Festival für den Animationsfilm zum nunmehr 20. Male statt. Gezeigt werden ca. 1000 Filme, die die gesamte Bandbreite des Animationsgenres widerspiegeln. Toxic Sushi hat gemeinsam mit Anime- und Manga-Publisher Kazé den mit 2500 Euro dotierten Preis für die Kategorie “Cartoons for Teens” gestiftet.

Neben den Filmen dieses Wettbewerbs möchten wir an dieser Stelle noch auf die Makoto Shinkai-Kultnacht hinweisen, die am Samstag, den 27.4. um 23 Uhr im Metropol 2 stattfinden wird. Makoto Shinkai gilt als Ausnahmetalent unter den Anime-Regisseuren. Bereits mit 26 Jahren wurde er für sein Frühwerk „Kanojo to Kanojo no Neko“ („She And Her Cat“,1999) mehrfach ausgezeichnet, seither wird er als der neue Hayao Miyazaki (Studio Ghibli) gehandelt und produziert ähnlich anspruchsvolle, verzaubernde und nachdenklich machende Filme. Im Rahmen der Kultnacht werden neben dem eingangs erwähnten Werk auch Shinkais „Voices Of A Distant Star“ aus dem Jahren 2002 gezeigt, ein Film, der wie bereits sein Vorgänger vom Regisseur in Eigenproduktion erstellt wurde sowie „The Place Promised In Our Early Days“ aus dem Jahre 2004, der bereits jetzt als Meisterwerk erachtet wird. Alle Filme von Makoto Shinkai bestechen durch ihre einzigartige und fantastische Bildsprache, die sich weitab der üblichen Anime-Ästhetik bewegt. Abgerundet wird die Nacht durch zwei frühe Interviews des Regisseurs, in denen er seine Visionen in imposanten Worten beschreibt.

Mehr Infos zum Festival unter www.itfs.de!

2012 copyright by TOXIC SUSHI