„Mary und die Blume der Hexen“ ist der erste Spielfilm des vom ehemaligen Ghibli-Produzenten Yoshiaki Nishimura gegründeten Studio Ponoc. Und der wartet gleich mit einem prominenten Regisseur auf: Hiromasa Yonebayashi hatte zuvor den letzten Ghibli-Film „Erinnerungen an Marnie“ inszeniert.

Erzählt wird die Geschichte der kleinen Mary Smith, die just in ein neues Städtchen gezogen ist und dort einer ungewöhnlichen Pflanze begegnet, die im Schatten einen Baumrinde blüht. Als Mary eine der knospenartigen Blüten berührt, erscheint auf ihrer Hand ein Symbol, das kurze Zeit später einen alten Besen zum Leben erwachen lässt, der das Mädchen zu einem weit über den Wolken liegenden Ort entführt … einer Hexen-Akademie!

Peppermint bringt den Film am 13. und 16. September in ausgewählte Kinos, mehr Infos zum Kinostart findet Ihr hier.

Der Online-Shop Moluna.de dürfte Toxic-Sushi-Lesern mittlerweile ein Begriff sein, hält er doch ein umfassendes Angebot von über 4,3 Millionen Artikeln bereit, darunter auch ein reichhaltiges Sortiment an Mangas, Animes und Anime-Games. Ab sofort werden Besucher des Anime-Bereichs von Moluna.de übrigens vom zuckersüßen Charakter Luna willkommen geheißen, der von Zeichner Rian Trost geschaffen wurde und fortan als Maskottchen für Moluna dient. Schaut doch mal auf der Website vorbei und sagt Luna Hallo!

 

Super Sonico, der Charakter, der ursprünglich lediglich als Maskottchen der Software Company Nitroplus geschaffen wurde, hat mittlerweile einen weltweiten Siegeszug angetreten und ist der Star diverser Mangas, Animes, Videogames und Merchandise-Artikel und zählt darüber hinaus zu den beliebtesten Cosplay-Charakteren. Nun hat Sonico auch einen eigenen YouTube-Channel erhalten, der ihr bereits eine Stunde nach dem Start mehr als 100.000 Aufrufe und 30.000 Abonnenten bescherte. Das vorliegende Video stellt das Begrüßungsvideo dar, inzwischen folgten viele weitere.

 

Animefans kommen nicht oft in den Genuss, Filme ihres Lieblingsgenres im Kino bewundern zu dürfen. Mit dem aufwendigen Fantasy-Movie-Spektakel „Fate/stay night [Heaven’s Feel]“ bietet sich diese Gelegenheit nun an gleich zwei Tagen im Juni. Am 21. und 24. Juni wird der Movie von peppermint anime in ausgewählten Kinos in Deutschland und Österreich präsentiert. Eine Gesamtliste aller teilnehmenden Kinos findet Ihr hier.

Die Handlung des Films stützt sich auf das Setting der ersten Anime-Reihe aus dem Jahre 2005. Angesiedelt im modernen Japan unserer Tage entführt uns der Movie in die Stadt Fuyuki, in der der junge Shirou die Homurahara-Akademie besucht. Nach außen hin ein ganz normaler Schüler, ist er insgeheim ein Magier, der bei einem Duell antritt, dessen Trophäe kein geringeres Relikt als der Heilige Gral ist …

 

Mit „Your Name.“ ist nun das bereits mehrfach ausgezeichnete und zu den weltweit erfolgreichsten Animes aller Zeiten zählende Werk von Regisseur Makoto Shinkai fürs Heimkino erschienen. Die Geschichte von „Your Name.“ beginnt mit dem Wunsch des Highschool-Girls Mitsuha, im nächsten Leben ein Junge sein zu wollen, der in der schillernden Metropole Tokio lebt. Und der Wunsch kommt nicht von ungefähr, denn Mitsuha lebt im kleinen, langweiligen Bergdörfchen Itomori, in dem sich jeder Tag gleich anfühlt. Als das Mädchen eines Morgens erwacht, scheint ihr Sehnen Wirklichkeit geworden zu sein, denn ihr Geist befindet sich plötzlich im Körper des Jungen Taki, dessen Geist wiederum in ihren Körper gefahren ist. Allerdings ist der Körpertausch nur temporär, wiederholt sich allerdings stetig und in der Regel dann, wenn sich beide schlafen legen. Fortan müssen die beiden Teenager die ungewohnte Situation meistern, was zum einen zu allerlei skurrilen Begebenheiten führt … Der Film ist ab sofort als DVD, Blu-ray sowie als limitierte Steelbook-Edition im UHD-Blu-ray-Format und als ebenfalls limitierte Blu-ray-Box erschienen.

 

 

Der gut 100-minütige Movie versteht sich als Adaption der Mangavorlage, die in den Jahren 1998 bis 2003 erstmals in Japan erschienen ist. „Blame!“ ist in einer nicht näher definierten Zukunft angesiedelt, in der der Untergang der Menschheit bereits stattgefunden hat. Nachdem es Wissenschaftlern gelungen war, hochtechnisierte Konstruktionsroboter zu schaffen, die selbstständig in der Lage waren, Häuser, Türme und komplexe Gebäude zu bauen, kam es durch einen Computervirus zum Supergau, der die Roboter nachfolgend dazu trieb, menschliche Organismen als Fremdkörper anzusehen und zu vernichten. Verteilt auf kleine Gruppen von Überlebenden sieht sich die Menschheit nun der steten Gefahr gegenüber, von Wächterdrohnen entdeckt und vernichtet zu werden … „Blame!“ ist ab sofort als DVD und Blu-ray erhältlich. Mehr zum Movie erfahrt ihr in der aktuellen Ausgabe von TOXIC SUSHI.

 

 

 

„Your Name“ ist ein bereits mehrfach ausgezeichneter Animationsfilm, der von Regisseur Makoto Shinkai (u.a. „Die Reise nach Agartha“) inszeniert wurde und bereits jetzt zu den weltweit erfolgreichsten Animes aller Zeiten zählt. Der Film kommt am 11. und 14. Januar in ausgewählte deutsche Kinos.

Die Geschichte von „Your Name“ beginnt mit dem Wunsch des Highschool-Girls Mitsuha, im nächsten Leben ein Junge sein zu wollen, der in der schillernden Metropole Tokio lebt. Und der Wunsch kommt nicht von ungefähr, denn Mitsuha lebt im kleinen, langweiligen Bergdörfchen Itomori, in dem sich jeder Tag gleich anfühlt. Als das Mädchen eines Morgens erwacht, scheint ihr Sehnen Wirklichkeit geworden zu sein, denn ihr Geist befindet sich plötzlich im Körper des jungen Großstädters Taki, dessen Geist wiederum in ihren Körper gefahren ist. Allerdings ist der Körpertausch nur temporär, wiederholt sich allerdings stetig und in der Regel dann, wenn Mitsuha sich schlafen legt. Fortan müssen die beiden Teenager die ungewohnte Situation meistern, was zum einen zu allerlei komischen Begebenheiten führt, zum anderen aber auch ein gegenseitiges Interesse der beiden füreinander weckt …

„Your Name“ liefert eine fantastische Geschichte, auf die auch Hollywood bereits aufmerksam wurde. J. J. Abrams hat die Rechte am Thema erworben und plant für 2018 eine Realverfilmung. Unter www.deinkinoticket.de könnt Ihr Karten für die Vorstellung am 11. oder 14. Januar reservieren, nachfolgend seht Ihr, in welchen Städten und Kinos der Film gezeigt wird.

 

 

Ab heute ist der fantastische neue Anime von Regisseur Kenji Kamiyama auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray-Special-Edition erhältlich. Der Film erzählt die Geschichte der angehenden Studentin Kokone, die sich nur zu gerne in eine fantastische Traumwelt flüchtet. Wann immer Kokone einschläft, findet sie sich im magischen Königreich Heartland wieder und erlebt, wie Prinzessin Ancien, mit Hilfe ihres magischen Tablets und ihrem sprechenden Plüschtier Joi, viele waghalsige Abenteuer meistern muss. Als Kokones Vater eines Tages in der realen Welt wegen des Verdachts der Industriespionage festgenommen wird und zwielichtige Männer versuchen, sein Tablet in ihren Besitz zu bringen, verschwimmen für Kokone die Grenzen zwischen den beiden Welten und das Mädchen setzt alles daran, ihrem Vater zu Hilfe zu kommen … Der Film ist ab sofort als DVD und als Blu-ray-Special-Edition inklusive Booklet (nur in Erstauflage), Die Landschaften von Kurashiki, Grußworten am Premierentag, einem Interview mit Regisseur Kenji Kamiyama sowie diversen anderen Extras erhältlich.

 

Im August hatte das Tokyo Philharmonic Orchestra im Metropolitan Theatre der japanischen Landeshauptstadt 21 Soundtracksongs des Animes „Sailor Moon“ zum Besten gegeben, die nun am 6. Dezember auf einer Doppel-CD erscheinen werden. Der Videclip zeigt einen vierminütigen Konzertausschnitt, der bereits einen Eindruck des Konzerts vermittelt.

 

Nein, dies ist keine offizielle Ankündigung einer „Game of Thrones“-Anime-Serie. Vielmehr handelt es sich hier um einen vom französischen Animationsdesigner und YouTuber Malec geschaffenen Trailer, der zeigt, wie „Game of Thrones“ als Anime aussehen könnte. Die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwann zu einem Anime zur Live-Action-Serie kommen, ist indes äußerst gering, denn in Japan führt „Game of Thrones“ lediglich ein Nischendasein.

2012 copyright by TOXIC SUSHI