Eingefleischte Otakus dürften sie bereits kennen, die japanischen Maid-Cafés, in die man sich als gestresster Geschäftsmann zurückziehen kann, um dort einige ruhige und entspannte Minuten zu verbringen. Das Ganze erinnert zwar irgendwie an einen Kinderhort für debile Erwachsene, macht in Japan aber durchaus Sinn. Was spricht dagegen, dem Alltag für einige Momente zu entfliehen und ins Reich der Fantasie abzutauchen.

2012 copyright by TOXIC SUSHI