Ab heute kann das erste Volume der kontroversen Anime-Serie „School Days“ bei Publisher AniMoon bestellt werden, bevor es ab 21. Mai auch im regulären Handel erhältlich ist. Es gibt viele Animes, die sich mit dem Thema der ersten Liebe auseinandersetzen – mal auf komische, mal auf dramatische Art und Weise. So weit wie „School Days“ ging allerdings bisher kein Anime, denn die Serie gipfelt in einem Finale, das nicht nur dramatisch, sondern zugleich deprimierend, beklemmend und verstörend ist …