Toxic Sushi 42 ist ab sofort erhältlich! Nachdem wir die Zehnjahresparty erfolgreich hinter uns gebracht haben und mittlerweile wieder nüchtern sind, präsentieren wir nun das 42. toxische Feuerwerk, das einmal mehr prall gefüllt mit heißen Themen ist. Unser Cover präsentiert mit „Everything Everywhere All At Once“ einen der durchgeknalltesten Filme des bisherigen Jahrtausends, der der Verrücktheit diverser Animes in nichts nachsteht. Ebensolche hat Toxic Sushi 42 natürlich auch zu bieten: Neben anderen beleuchten den herausragenden Anime „Belle“, der im September seinen Heimkinostart erleben wird, werfen einen Blick auf die zweite Staffel von „Arifureta“, lassen uns ins Unversum von „Jujutsu Kaisen“ entführen und tauchen ein ins kühle Nass mit „Free! – the Final Stroke –“. Auch Mangas kommen nicht zu kurz: In „Starving Anonymous“ begegnen uns Splatter und Ekel und mit „Night of the Living Cat“ haben wir einen der ungewöhnlichsten Mangas der letzten Jahre an Bord. Für viel Action sorgt der südkoreanische Crime-Thriller „Unstoppable“, mit „Soul Hackers 2“ gibt es neues Futter für „Persona 5“- und „Shin Megami Tensei V“-Fans und last but not least huldigen wir mit Loudness einem der dienstältesten japanischen Metal-Acts. Ihr seht, es geht wild zu, am besten, Ihr blättert einfach mal um und lasst die Toxic-Sushi-Bombe explodieren! Wer bereits einen Blick riskieren möchte, der kann dies durch das Anklicken des Digimags (oben) tun, die gedruckte Ausgabe ist natürlich wie gewohnt im edel lackierten Cover-Design erschienen!